0 Comments8 Minutes

Zweifel an der Beziehung

Bei Silke (Name geändert) stimmt einfach alles und doch nichts.
Haus, Garten, wundervolle Kinder, einen Mann.
Gesund sind auch alle und trotzdem ist Silke unzufrieden und unglücklich.
Sie fühlt sich von ihrem Mann unverstanden.
Hinzu kommt das schlechte Gewissen. Es belastet Silke, dass andere meinen könnten, sie spinnt. Sie selbst glaubt, das sind echte Luxusprobleme.
Tatsache ist aber, dass es ihr Nähe fehlt. Es mangelt ihr an Zweisamkeit mit ihrem Mann. Sie sehnt sich nach Momenten der Verbundenheit.
Sie möchte ihrem Mann nah sein und das Leben mit ihm gemeinsam genießen.
Silke glaubt, dass ihr Mann eine andere Vorstellung von Familie hat als sie.
Das fühlt sich nach Distanz und Trennung an. Genau das Gegenteil von dem, was sie sich wünscht. 

Ständige Zweifel zermürben 

Silke fühlt sich schlecht mit ihren Zweifeln.
Ihr Mann ist toll. Sie weiß, dass sie sich auf ihn verlassen kann.
Aber wenn sie ihm von ihren Problemen erzählt, versteht er nichts. So oft hat sie es schon versucht.
Sie kommt sie nicht zu ihm durch. Findet keinen Zugang. Es ist zum Verzweifeln.
Silke wünscht sich so sehr, dass ihr Mann sie versteht.
Solange sie sich so unverstanden fühlt, kann sie sich auch nicht mehr auf ihn einlassen,.
Körperliche Nähe funktioniert für sie nur, wenn die emotionale Nähe auch spürbar ist.
Das belastet die Beziehung zusätzlich, weil ihr Mann sich nach körperlicher Nähe sehnt.
Es ist ein Teufelskreis. Sie will ihn nicht verletzen. Findet keinen Ausweg und leidet stark.
In letzter Zeit hat sie häufiger über Trennung nachgedacht. Doch eine Trennung ist keine Option, da sie ihn liebt.
Es fehlt etwas, aber da ist mehr als nichts. Es ist Silke auch wichtig, dass die Kinder sie beide haben.
Schon für die Kinder will sie eine Lösung finden. Allein wäre es nicht leichter. Doch die Frage, wie es funktionieren kann, belastet sie.
Stell dir vor, dass du nicht nur deine Zweifel überwinden kannst. Es kann möglich werden, dass dein Mann dich versteht. Dass er dir zuhört und dass ihr einander wieder nahkommt. Wie fühlt sich der Gedanke an, dass du dich wieder wohlfühlen kannst? Dass du dich geliebt und verstanden fühlst? Stell dir vor, du genießt die Momente körperlicher Nähe wieder, weil du dich gesehen fühlst und dich wieder in seine Arme fallen lassen magst. 
Zweifel an der Beziehung - Unzufriedenheit überwinden und Glück zurückerobern Sandra Heitmann Beziehungscoach

Zweifel überwinden und zueinander finden

Silke sorgt sich, dass ihr Mann und sie unterschiedliche Vorstellungen von Familie haben.
Meine Erfahrung als Coach ist, dass Paare oft gar nicht so weit voneinander entfernt sind.
Es mangelt an Klarheit in den Wünschen, im Fühlen und im Dialog. 
Frauen und Männer verraten ihre Werte oft. Sie glauben, dass der Partner sie nicht mitträgt. Dass sie seine Gunst und Liebe verlieren, wenn sie ganz sie selbst sind. Doch das ist in den allermeisten Fällen gar nicht der Fall.
Zugegeben, anfangs kommt es häufig zu Streit und Chaos. Das liegt daran, dass dein Partner Angst vor einem Kurswechsel hat.
Wir Menschen fühlen uns bei Veränderungen unsicher. Das ist unangenehm und stressig.
Daher mögen wir Veränderung auch dann nicht, wenn sie langfristig zur Verbesserung führt. 
In meinen Coachings gewinnen Frauen sehr viel Klarheit darüber, wenn wir gemeinsam einen Wertekompass erstellen.
Die Werte beleuchten wir dann gemeinsam ganz genau:
  • Wir überlegen, wann sie ihren Wert bereits lebt.
  • Wie sie ihn lebt.
  • Wo sie sich im Moment verrät.
  • Wo sie ihre Werte gern tiefer leben möchte.
  • Was dieser Wert für sie bedeutet.
  • Wir schauen, was nicht mehr geht, wenn sie diesem Wert Priorität gibt.
  • Schauen, wie diese Werte den Alltag erleichtern können.
Diese Klarheit hilft ungemein bei den alltäglichen Entscheidungen. Sie hilft im Dialog mit deinem Partner.
Mein Tipp für alle Frauen, denen es wie Silke geht:
Tauche tief in deine Werte ein. Finde Klarheit für dich. Finde Klarheit darüber, wie du Famile leben willst. Was dich glücklich macht. Lebe danach. Gehe in den offenen Dialog mit deinem Partner.
Solange dein Mann dein Thema nicht greifen kann, überforderst du ihn. Mach es  greifbar für ihn.
Bleibe bei dir und baue euch eine Brücke. 

Stolperfalle: Alte Verletzungen

Oft stecken alte Verletzungen hinter dem unzufrieden sein.
Gehe der Sache auf den Grund. Starte bei dir.
  • Betrachte die Momente, in denen die Unzufriedenheit aufkommt.
  • Ist es eine latente Unzufriedenheit?
  • Gibt es einen konkreten Auslöser?
  • Welches Gefühl verbindest du damit?

Im Coaching findest du Raum für all deine Gefühle und Gedanken, die durcheinander sind.

Im Gespräch sortiert sich alles leichter und als Außenstehende kann ich hilfreiche Impulse geben.

Es ist ein wertfreier Raum, in dem du dich öffnen kannst.

Schau zuerst für dich, was du erkennen kannst.

Vielleicht hast du schon eine Idee, wann du dieses Gefühl und diesen Gedanken zuvor einmal hattest.

Kannst du die beiden Situationen klar voneinander trennen?

3 Schritte, um Zweifel und Unzufriedenheit zu überwinden::

  1. Gewinne Klarheit:Welche Gedanken und Gefühle verbindest du mit der Unzufriedenheit?
  2. Erinnert dich das Gefühl oder der Gedanke an eine alte Situation? Kannst du diese Situationen bewusst voneinander trennen?
  3. Finde Klarheit über deine Wünsche und Werte. Geh mit deinem Partner in den offenen Dialog.
Zweifel an der Beziehung - Unzufriedenheit überwinden und Glück zurückerobern Sandra Heitmann Beziehungscoach
Du kennst nun den Weg. Ich wünsche dir, dass ihr wieder zueinander findet. Dass du Nähe erleben kannst.
Ich empfehle dir auch den Beitrag Nähe in der Beziehung zulassen
Ich wünsche dir, dass du zu dir findest und ihr zueinander. Wenn du magst, schenke ich dir gern einen 30-minütigen Beziehungstalk. Dieses Gespräch ist für dich kostenfrei und unverbindlich. Es kann dir für deine spezielle Situation zu Klarheit und Orientierung über deinen Weg verhelfen.
Klicke auf die grünen Links und erfahre mehr über mich und meine Mentoring-Angebote.  
Mich interessiert natürlich, wie dir der Beitrag gefallen hat. Hast auch du schon mal mit latenter Unzufriedenheit in deinem Familienalltag gekämpft?
Wie konntest du es für dich lösen? Ich freue mich, wenn du die Kommentarfunktion dazu nutzen magst, von dir zu berichten.
Wenn du gern einmal einen Beitrag zu deinem Thema lesen magst, dann schick mir eine E-Mail zu deinem Thema. Deinen Namen können wir gern durch einen anderen ersetzen. Du bekommst einen Link, sobald dein Beitrag online geht.