Im ersten Teil zu diesem Beitrag habe ich dir die Tore der Liebe im G-Zentrum vorgestellt. Du hast viel über die unpersönliche Liebe, des höheren Selbst erfahren können. 

In der heutigen Fortsetzung des Beitrags geht  es um die alltägliche Liebe. Das ist keine bedingungslose Liebe, keine spirituelle Liebe. Darin wirst du die pure Menschlichkeit wiederentdecken können. Gleichzeitig wirst du viele Probleme aus unserem Beziehungsleben erklärt wissen. Das Human Design zeigt dir, wie du die Klippen umschiffen und deine Beziehungen bewusst gestalten kannst. 

Ich verspreche dir nicht, dass du mithilfe des Human Designs dauerhaft zufrieden sein wirst. Das ist aus meinem Verständnis nicht das Leben. Leben ist Entwicklung und Beziehung ist ganz viel persönliche Entwicklung und persönliches Wachstum. Das Human Design kann dir helfen, die Richtung der Entwicklung zu erkennen. Es kann dir ein individueller Richtungsweiser und Kompass im Leben sein und es kann dir vieles rational erklären. Rationales Verständnis steht immer vor der emotionalen Umsetzung. Mehr dazu kannst du in meinem Beitrag über die Phasen der Veränderung nachlesen. 

Lass uns die Tore der Liebe im Detail betrachten. 

Tor 44 - Das Tor der Menschenkenner

Vielfalt der Liebe aus Sicht des Human Design Teil 2 - Tore der Liebe - Sandra Heitmann Beziehungscoach Familie-Liebe-Frieden

Ra (Alan Robert Krakower, der Begründer des Human Design Systems) beschreibt die Qualität des Tores mit den Worten „I love you because we are a success“. Diese Liebe erfreut sich demnach am gemeinsamen Erfolg. Diese Liebe hängt im Stammes-Schaltkreis und ist durchaus auch materiell zu sehen. Denn der Stamm (oder die Familie) will gemeinsam materiell überleben und erfolgreich sein. 

Dieses Tor der Liebe hängt am Milz-Zentrum und daraus kann abgeleitet werden, dass es Wohlgefühl und Gesundheit anstrebt.

Es ist eine Liebe, die in Richtung des Ego-Zentrums strebt und es will ganz klar finanziellen Erfolg für die Familie und mit der Familie erlangen.

Diese Liebe kann sich auf die Art ausdrücken, dass sie anerkennt, dass die Familie oder der/die Liebste im Rücken den Erfolg erst ermöglicht.

Wir sind alle nur so stark, wie unser Umfeld uns dies ermöglicht.  

Hier sind wir ausdrücklich nicht bei der bedingungslosen Liebe. Diese Tore der Liebe stellen auch alle eine Forderung. Im Tor 44 lautet die Forderung in etwa: 

Liebe mich, denn ich versorge dich.

Da die Liebe hier ganz eng im Kontext des Erfolges steht, kann das ein Tor sein, welches wirklich schmerzhaft ist, solange du nicht in deinem wahren Selbst lebst.

Solange du in Beziehungen noch mit deinem Nichtselbst eintrittst, statt als du selbst, endet es schmerzhaft.

Wohlstand ermöglicht Liebe und Wohlstand ist mehr als reines Geld.

Das wird wunderbar klar, wenn wir uns die Pearl-Sequenz von Richard Rudd anschauen. Um diese Art von Wohlstand zu erlangen, ist es notwendig allein sicher und flexibel im Leben zu stehen und in unserer Beziehung wieder im reinen Herzen angekommen zu sein. Dann erst wird dir diese gesunde Form des Wohlstands, um die es hier geht, erst in der Tiefe möglich.

Daher ist es wohl nicht verwunderlich, dass gerade das Tor 44 die Angst vor der Vergangenheit mit sich trägt. Diese Angst, dass die Vergangenheit einen wieder einholt.

Wer dieses Tor hat, ist gut bedient, die Reise ins eigene Herz wieder anzutreten und auf korrekte Art in die Liebesbeziehungen (und jede andere Art von Beziehungen) einzutreten. Dann steht einer erfolgreichen Zukunft voller Liebesfluss nichts mehr im Wege. 😉

Tor 40 - Das Tor der Entschiedenen

Vielfalt der Liebe aus Sicht des Human Design Teil 2 - Tore der Liebe - Sandra Heitmann Beziehungscoach Familie-Liebe-Frieden

Wir bleiben im Stammes-Schaltkreis und sind nun direkt im Ego-Zentrum angekommen. Das Ego-Zentrum ist ein Motorzentrum und entsprechen kraftvoll ist dieses Tor. Dies ist jedoch ein Motor, der Pausen braucht und nicht dauerhaft schnurren kann. Daher ist dies eine Liebe, die gern gibt, aber auch Pausen benötigt.

Menschen mit diesem Tor der Liebe sind bereit hart zu arbeiten, für ihre Liebsten. Gleichzeitig wird hier aber auch eine Gegenleistung verlangt. Diese Energie sucht nach Loyalität, nach dem Gefühl der Zugehörigkeit.

Wenn du mit Tor 40 für deine Familie arbeitest, dann willst du dich zugehörig fühlen und forderst Loyalität, sonst sagt Tor 40 entschieden “NEIN”.

In beide Richtungen ist Tor 40 sehr kraftvoll. Sowohl, wenn sich diese Energie für die Familie einsetzt, als auch, wenn sie sich entschlossen herauszieht bzw. die Aufgaben neu koordiniert. Diese Liebe wird immer einen Blick darauf haben und auch haben dürfen, ob das Geben und Nehmen im Ausgleich sind. Ob die Aufgaben in der Familie gerecht verteilt sind.

Gerechtigkeit dient dem Erhalt der Liebe. 😉

Im Teil eins zu diesem Beitrag hatte ich bereits auf die Unterschiede eines definierten und offenen Zentrums hingewiesen. Wenn das Ego-Zentrum undefiniert ist, dann kann es passieren, dass Menschen mit Tor 40 sich in ihren Beziehungen vollkommen verausgaben. Sie geben und geben und geben und sind wahnsinnig enttäuscht, weil all das, was sie geben, nicht genug zu sein scheint, für die erwartete Liebe. Meine Herzens-Empfehlung:

Erlaube dir, Pausen zu machen. Erlaube es dir wirklich-wirklich. Du darfst in Liebe geben, wenn dein Akku gefüllt ist. Es beginnt mit Selbstwertschätzung und Achtung deiner Energie-Kapazitäten.

Wenn dein Partner oder dein Kind dieses Tor hat und du wunderst dich, warum dein Partner in letzter Zeit deinen Wünschen nicht mehr nachzukommen scheint, dann gönne deinem Liebsten eine Pause und sei großzügig darin, deine Loyalität zum Ausdruck zu bringen und auch deine Zuneigung zum Ausdruck zu bringen. So füllt sich der Motor wieder und die Beziehung findet zurück in ihr gesundes Gleichgewicht.

Hast du selbst das Tor 40, dann beobachte dich, ob du nur das gibst, was du von Herzen geben willst. Ob du dir Pausen erlaubst und ob du das Gefühl hast, dein Geben und Nehmen in Balance sind. Deine Gesundheit und dein Wohlbefinden werden es dir danken. Deine Beziehungen ebenfalls. Denn damit dienst du deinen Beziehungen wirklich. 😉

Tor 58 - Das Tor der Optimierer

Vielfalt der Liebe aus Sicht des Human Design Teil 2 - Tore der Liebe - Sandra Heitmann Beziehungscoach Familie-Liebe-Frieden

Wir wechseln jetzt vom Stammesschaltkreis in eine neue Qualität hinein. Dieses Tor der Liebe hängt am Wurzelzentrum – einem Druckzentrum.

Menschen mit diesem Tor der Liebe spüren immer wieder den Druck der Unzufriedenheit und suchen stetig nach Möglichkeiten etwas für die Gesellschaft zu verbessern, zu optimieren oder auch zu perfektionieren.

Diese Liebe hat Freude am Optimieren.

Heiter, wird hier korrigiert. Ob sich das immer nach der Art von Liebe anfühlt, die wir so erwarten, wage ich zu bezweifeln. Doch auch das ist eine Form der Liebe.  

Beim Tor 58 geht es NICHT darum, die perfekte Liebe zu finden. Allerdings versucht das Nichtselbst diese zu kreieren.

Das Nichtselbst aus Tor 58 versucht aus der Korrektur heraus die perfekte Liebe zu erschaffen.

Gerade wenn einer in die Beziehung das Tor 58 und der andere Partner die 18 einbringt, dann kann das im Nichtselbst-Leben innerhalb der Beziehung sehr bitter und frustrierend werden. Solange das Glück und die Zufriedenheit im Außen gesucht werden, kann das nur zu einer ungesunden Beziehung führen, obwohl da sehr viel Potenzial drinsteckt.

Wachsendes Bewusstsein hilft den Druck der Unzufriedenheit anzunehmen und mit einer Prise Humor gewürzt, ist diese Energie dann auch gar nicht mehr so schwer.

Dieses Tor ist ein Tor aus dem kollektiv logischen Schaltkreis. Diese Liebe ist eine Liebe zur Korrektur und diese Korrektur dient letztlich dem Kollektiv und ist niemals persönlich zu nehmen.

Das ist das wichtigste, was du zu diesem Tor der Liebe wissen musst.

  • Diese Liebe hat Freude an der Korrektur.
  • Diese Liebe fordert dich auf, bewusst zu lieben.
  • Diese Liebe ist niemals persönlich und das ist wichtig zu wissen.
  • Denn so sehr du dich auch anstrengst alles richtig zu machen. Es gibt KEINE Chance perfekt zu werden.

Verbesserungen wirst du mit Tor 58 immer finden. Der bessere Weg ist es also bewusst zu leben, sonst wirst du in jeder Beziehung Probleme haben.

Ich persönlich habe die 18 in meiner bewussten Erde, als hängendes Tor in meiner offenen Milz und ich darf die Erfahrung, mit einer 58 in der Familie zu leben nun wiederholt erleben.

Es geht nur mit Bewusstsein. Bewusste Beziehungsgestaltung und bewusstes Familienleben sind meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit das gesund zu leben.

Die 58 wird immer den Grad der Liebesfähigkeit und ihre Tiefe zu testen wissen.  Das soll auch so sein, denn du dienst dem Kollektiv am ehesten, wenn du deiner wahren Natur entsprechend lebst. Soll heißen, nach Strategie und Autorität. Falls es da noch etwas zu korrigieren gibt, wird die 58 dir helfen. Besser, du erkennst die Magie und die Liebe darin. 😉

Wenn du das Tor 58 als Tor der Liebe in deinem Chart aktiviert hast, darfst du wissen, dass es nicht um dich persönlich geht. Du sollst nicht für dich persönlich optimieren, sondern für das Kollektiv. Deine Verbesserungsvorschläge dürfen angefragt und nicht ungefragt zu jeder Zeit herausposaunt werden. Folge bitte deiner Strategie und Autorität, dann wird es leichter und du stößt seltener auf Widerstand. 

Tor 41 - Das Tor der Träumer

Vielfalt der Liebe aus Sicht des Human Design Teil 2 - Tore der Liebe - Sandra Heitmann Beziehungscoach Familie-Liebe-Frieden

Dieses Tor ist der Spiegel zur 58. Es liegt ebenfalls in der Wurzel und ist ebenfalls ein Liebes-Tor, welches Kollektiv wirkt. Dieses Mal dient der Druck jedoch nicht der Logik, sondern der Erfahrung.

Es geht um die Fantasie darüber, Neues zu fühlen, oder zu erleben. Hier geht es um Liebe und um Sex.

Das Tor 41 ist ein Startcodon, eine Initiation. Es ist der Neubeginn einer Erfahrung und wir wissen nicht, was geschieht. Es ist schlicht ein Experiment. 

Wiedereinmal ist es wichtig, dass du deiner Strategie und Autorität folgst. Nur weil du Zugriff auf all diese Fantasien hast und den Druck spürst, die Erfahrung machen zu wollen, bedeutet es nicht, dass es deine Aufgabe ist dem Startimpuls zu folgen. 

Da Menschen mit diesem Tor der Liebe häufig Liebe und Sex im gleichen Atemzug denken und tief miteinander verknüpfen, ist es für Menschen mit Tor 41 schwierig jemanden zu lieben, mit dem sie keinen Sex haben. Genauso schwierig kann es sein zu akzeptieren, dass Sex nicht gleich Liebe bedeuten muss.

Ich spreche hier ausdrücklich nicht von der Liebe zu ihren Kindern und bei heterosexuellen Menschen auch nicht von Gleichgeschlechtlichen. Doch ich spreche davon, dass ihre sexuellen Fantasien und ihre Begierde Beziehungen zerstören kann, wenn sie diese in ihrem Nichtselbst ausleben. Spreche davon, dass sie sich Liebe einbilden können, obwohl es nur Sex war. 

  • Es geht nicht darum, die Träume alle zu leben.
  • Es geht nicht darum, den Sehnsüchten und Begierden zu folgen.
  • Gleichzeitig ist es erlaubt, zu träumen.

Wenn du Tor 41 hast, dann darfst du träumen und auch dein Körper darf auf deine Fantasien reagieren. Nur leben musst du all diese Fantasien nicht. Dazu darfst du deiner Strategie und Autorität folgen. Wenn du etwa ein emotionaler Generator bist, dann schläfst du besser noch einmal darüber, auch wenn dein Bauch Ja sagt. Spontanität tut dir und deinen Beziehungen dann nicht gut. 😉

Wenn du das Tor 41 in deinem Chart aktiviert hast, solltest du nicht automatisch annehmen, dass etwas in deiner Beziehung nicht stimmt, nur weil du Fantasien hast oder den Druck in dir spürst, eine neue Erfahrung zu machen. Gleiches gilt, wenn dein Partner die 41 aktiviert hat. Nur weil er Fantasien hat, die er vielleicht auch nicht mit dir leben will, bedeutet das nicht, dass etwas mit eurer Beziehung nicht stimmt.

Dieses Tor der Liebe wurzelt in einem Traum, einer Fantasie und neben all diesen Fantasien kann noch gaaaaanz viel reale Liebe existieren. 

Das Magischste an diesem Tor:

Du hast die Möglichkeit, Vollkommenheit in deiner Beziehung – in deiner Fantasie – zu erschaffen. Du kannst es dir in deiner Fantasie so erschaffen, wie es perfekt ist. Deine Fantasie macht dich verletzlich, aber sie ist auch deine Superkraft.  Nutze sie weise. Soll bedeuten, folge deiner Strategie und Autorität. Das ist das weiseste, was du tun kannst. 😉

Tor 28 - Das Tor der Risikobereiten

Vielfalt der Liebe aus Sicht des Human Design Teil 2 - Tore der Liebe - Sandra Heitmann Beziehungscoach Familie-Liebe-Frieden

Dies ist das vorletzte Tor der Liebe und wir wandern nun in den individuellen Schaltkreis. Individualität steht im Human Design für eine Energie, die pulsartig kommt und geht. Eine Energie, die mutativ wirken kann. Alle individuellen Tore tragen eine melancholische Note in sich. So ist es nicht verwunderlich, dass diese Form der Liebe auch tiefe Melancholie mit sich bringen kann. Es ist reine Körperchemie. Das ist wirklich wichtig zu wissen.

Diese Melancholie kann der Vorbote für kreative Veränderungskraft sein.  

Wenn du das Tor 28 als Tor der Liebe in dir trägst, dann suchst du nach einer Antwort, wofür es sich lohnt zu kämpfen. Menschen mit diesem Tor der Liebe haben ein intuitives Gespür dafür, wann es sich lohnt einen Kampf einzugehen, um die eigene Individualität zu wahren. Dieses Tor der Liebe sucht immer nach einem Sinn. Gleichzeitig trägt es die Angst vor Sinnlosigkeit in sich.

Diese Suche bringt phasenweise immer wieder Phasen der Melancholie mit sich. Diese Phasen sind die Geburtsstätte der Kreativität. Folge deiner Strategie und Autorität. Das Leben führt dich. 

Denk noch einmal darüber nach. Diese Liebe sucht nach einem Sinn. Das große Problem, wenn du etwas suchst, dann bist du bislang nicht angekommen. Ankommen ist aber das große Ziel, welches viele in der Liebe suchen. Dieses Tor der Liebe verunsichert dich phasenweise.

Du beginnst du zweifeln, ob all das, was du erlebst, dich nicht von deinem wahren Purpose abhält.

Besonders sensibel reagierst du auf akustische Reize und allein ein falsches Wort, eine unangenehme Tonlage kann dazu führen, dass du die Sinnfrage stellst. Akustische Reize können deine Angst vor Sinnlosigkeit aktivieren.

Du solltest wissen, dass die Energie in den individuellen Schaltkreisen pulsartig kommt und geht. Du kannst es nicht steuern. Besser, du lässt dich darauf ein.

Im Nichtselbst kann dieses Tor dramatische Wendungen in deiner Beziehung kreieren. Es erinnert ein wenig an Romeo und Julia. Vielleicht magst du es auch so sehen, wie ein dramatisches Stück, welches gerade aufgeführt wird und du darfst es beobachten. Folge deiner Strategie und Autorität, dann bringst du durch dieses Theaterstück deine Beziehung nicht in Gefahr. 

Wie im Theater ist der Spannungsbogen im Idealfall enorm. Das macht das Design dieser Liebe aus.

Das Nichtwissen, diese Unsicherheit fühlt sich phasenweise wirklich unangenehm an. Es erscheint alles wie ein riesiger innerer Kampf. Es ist die verzweifelte Suche nach dem Sinn, die dich mit diesem Tor in die Melancholie stoßen können.

Du fragst dich, warum? Welcher Sinn dahintersteckt? 

Gib deine Individualität nicht auf, für deine Beziehung. Nimm bitte an, dass dieser innere Kampf phasenweise für dich dazugehört. Es geht darum, kreative Wege zu finden, eine Möglichkeit deine Individualität in der Beziehung zu leben. Geh bewusst (nach Strategie und Autorität) durch diese melancholischen Zeiten hindurch und finde deinen Weg deine Individualität in der Beziehung zu wahren

Identifiziere dich nicht mit deinem Kampf um die Liebe und mit deiner Sinnsuche. Es ist nur ein innerer chemischer Prozess in dir, der dir hilft kreative Lösungen zu finden. Aus dir heraus.

Du darfst lernen, die Phasen der Unsicherheit anzunehmen und deiner Strategie und Autorität zu vertrauen. Dann findest du die Sicherheit in dir immer wieder. Du bist hier, um individuell zu sein. Du darfst für dich herausfinden, was es für dich bedeutet zu lieben.

Im wahren Leben schreibst du dein Drehbuch zu Ende. 😉

Tor 55 - Das Tor der Fülle

Vielfalt der Liebe aus Sicht des Human Design Teil 2 - Tore der Liebe - Sandra Heitmann Beziehungscoach Familie-Liebe-Frieden

Auch das letzte Tor der Liebe ist ein individuelles Tor. In diesem Tor ist die Kernbotschaft – Fülle ist ausschließlich eine Frage deiner Geisteshaltung.  

Das Tor 55 hängt am Emotionalzentrum. Dieses Tor der Liebe bringt dich in Kontakt mit der emotionalen Welle.

In der Zukunft wird das Emotionalzentrum einmal ein Bewusstseinszentrum sein. Heute ist es nicht so weit. Noch leben wir mit dieser emotionalen Welle. Noch wirst du mit Tor 55 launisch sein und kannst es nicht verhindern. Es ist deine individuelle Welle, die durch deine Körperchemie ausgelöst wird und nicht – und das ist wichtig – durch das Verhalten deines Partners.

Hast du dieses Tor der Liebe, dann kennst du die phasenweise Unsicherheit, ob du wirklich liebst. Es ist eine Frage, wo du gerade in deiner Welle bist. Das kann sehr extreme Ausschläge haben.

In dem einen Moment ist es die Liebe deines Lebens und im nächsten Moment geht dieser Mensch überhaupt nicht mehr.

Wichtig zu wissen, dass das der Verstand ist, der einen Grund sucht. Es ist eben noch KEIN Bewusstheitszentrum. 

Mir wurde in der Vergangenheit von einem Mann mit diesem Tor der Liebe gesagt, dass ich seine Traumfrau sei und wenig später war ich sein schlimmster Albtraum. Aber auch das ging vorüber. Es ist nichts weiter als eine emotionale Welle und du bist mit diesem Tor gut beraten, wenn du keine übereilten Entscheidungen triffst. 😉

Mich würde wirklich interessieren, wie häufig dieses Tor der Liebe an On/Off-Beziehungen beteiligt ist.

Wenn du dieses Tor der Liebe in deinem Chart aktiviert hast, dann musst du dir keine Gedanken um deine Beziehung machen, nur weil du phasenweise nicht sicher bist, ob du liebst.

Auch hier geht es um deine Individualität. Folge deiner Strategie und Autorität, wenn du eine gesunde Beziehung erleben willst und bitte niemals deinem Kopf. Er würde dich ins Verderben reißen. Es führt dich in die schmerzhaftesten Erlebnisse, die du dir nur vorstellen kannst.

Hat dein Partner dieses Tor der Liebe, dann bist du gut darin beraten, nicht laufend hinter ihm herzulaufen und dich seiner Liebe zu versichern. Wisse darum, dass die Wellen immer in Bewegung sind. Nach jeder Ebbe folgt die Flut und umgekehrt. Auch das kann ein schöner Rhythmus sein. 😉

Wie auch das Tor 28, so reagiert auch dieses Tor der Liebe stark auf akustische Reize. Musik oder Poesie wirken genauso tief, wie provokante Worte. Das Tor der Provokation steht dem Tor der Fülle gegenüber und diese Energie testet die Geisteshaltung im Tor 55. Nicht jeder Trigger ist es wert, dass du darauf reagierst. Beobachte zunächst deine inneren Wellenbewegungen. Aus dieser Beobachtung entwickelt sich dein Bewusstsein.😉

Wenn die emotionale Welle ganz unten ist, dann kann ein Mensch mit diesem Tor tief melancholische Phasen erleben, kann launisch sein und auch sehr traurig. Ist die Welle oben, erlebst du die tiefsten Momente der Liebe und Verbundenheit. Fülle. 

Besser, du weißt, dass es reine Körperchemie ist. Du hast es selbst nicht in der Hand und darfst dich darauf einlassen, die Liebe in ihrem Kommen und Gehen zu genießen.

Bleibe deiner Individualität treu.

Folge deiner Strategie und Autorität und es nimmt alles seinen Lauf. Du findest kreative Lösungen, wie du auf deine individuelle Art und Weise Liebe leben kannst. Folgst du stattdessen deiner emotionalen Welle, wird deine Beziehung enorm darunter leiden.

Fazit zu den Toren der Liebe

Liebe ist vielfältig. Im ersten Teil des Beitrags habe ich dir die vier Tore der Liebe im G-Zentrum vorgestellt. Hier ging es um die Liebe deines höheren Selbst, um eine unpersönliche Liebe. Das Tor 10 habe ich dir in diesem Beitrag als eines vorgestellt, welches sowohl unpersönlich als auch ganz alltäglich sein kann. Es war die Brücke zu den Toren, die ich dir in diesem Beitrag vorgestellt habe.

Hier hast du sechs verschiedene Arten zu lieben erkennen können, die alle ganz unterschiedlich sind. Nichts ist besser oder schlechter. Liebe ist vielfältig und manchmal komplex. Es ist einfach und es ist mitunter herausfordernd.

Ich wünsche mir, dass du mitgenommen hast, dass jede dieser Arten zu lieben gleichwertig ist. Ebenso hoffe ich, dass du erkannt hast, dass Liebe im Nichtselbst immer schmerzhaft ist.

  • Folgst du deiner Strategie und deiner Autorität und weißt um die Mechanik, dann kann die wahre Liebe fließen.
  • Mit Bewusstsein findest du deinen Weg zur Liebe.
  • Dein Bewusstsein führt dich hinaus aus dem Schmerz und hinein in dein wahres Leben.

Es bleibt Leben, denn Leben bedeutet nicht nur schöne Momente zu erfahren. Leben ist auch eng verbunden mit Wachstum und persönlicher Entwicklung. 

Lass mir gern deine Gedanken zu diesem Beitrag hier.

 

Alles Liebe, 

Sandra

Beziehungscoching gespickt mit dem Wissen aus dem Human Design und den Gen Keys

Beziehungscoaching + Human Design

Eine transformierende Reise mit dem Human Design und/oder den Gen Keys - für erfüllende Beziehungen zu dir selbst und zu anderen.

NUR NOCH BIS 29.02.2024 BUCHBAR

80,00 2.200,00