Sei du selbst - authentisch sein - ein Blogbeitrag von Sandra Heitmann Beziehungscoach - Familie - Liebe - Frieden
0 Comments9 Minutes

Sei du selbst

Sei du selbst. Sei authentisch. 

Der Ruf nach Authentizität wird immer lauter. Von allen Seiten schallt es. Doch inmitten dieses Chores von “Sei einfach du selbst” frage ich mich, ob wir nicht alle stückweise innerhalb unserer Rollen gefangen sind. 

Ehrlicherweise schwindet meine Geduld, mit jedem dieser Ausrufe. Das Wort “authentisch” wird aus meiner Perspektive inflationär genutzt.

Ganz ehrlich: Was bedeutet es wirklich authentisch zu sein? Tragen wir nicht alle Masken? Verlangt unser soziales Leben nicht eben genau nach diesen Masken? Helfen sie uns nicht, all die Anerkennung zu erhalten, die so sehr ersehnt wird? Helfen nicht gerade diese Rollen und Masken dabei, die Zugehörigkeit zu wahren, die so wichtig für uns alle ist? 

Die Wahrheit ist doch, dass wir uns alle manchmal in den Ansprüchen verfangen, die von außen an uns herangetragen werden. Genau deshalb können viele von uns doch gar nicht mehr wahrnehmen, wer sie in Wahrheit wirklich sind. Was ihrer wahren Natur und ihrem wahren Selbst entspricht. Jeder von uns macht bei diesem Spiel bis zu einem gewissen Grad mit. Wir jonglieren mit den Erwartungen und spielen die Rollen, die von uns erwartet werden.

Das vermeintlich authentisches Ich ist oft nichts weiter als eine Inszenierung. Nichts weiter als ein Maskenball. 

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, das Streben nach wahrhaftiger Authentizität ist KEIN Spaziergang

Dieser Weg erfordert viel Mut. Der Weg führt dich einfach immer wieder mitten durch die Angst. Der Weg führt immer wieder mitten ins Ungewisse hinein.

Welches Gefühl hast du, wenn du als Frau nachts allein in den dunklen Wald gehst? Die einen werden jetzt direkt sagen, dass sie sich solchen Gefahren nicht aussetzen und andere werden zumindest zugeben, dass das Adrenalin ansteigt, dass es aufregend ist. Genau das ist es auch. Du weißt nicht, was passieren wird, wenn du den Wald betrittst und du siehst auch nicht, was auf dich zukommt, bis es da ist. Du kannst dich nur bedingt vorbereiten

Wenn du bereit bist für dieses Abenteuer, dann können sich deine Beziehungen neu ordnen und vertiefen. Dann wird dein bisheriges Leben intensiver und wahrscheinlich direkt einmal auf den Kopf gestellt. Du kannst dich nicht mehr hinter all den Masken verstecken, wirst sichtbarer. Wobei du oftmals weiterhin im Dunklen tappst, denn dein Umfeld bleibt vielleicht vorerst unsichtbar und versteckt hinter Masken. 

Die Unsicherheit begleitet dich auf deiner Reise zum wahren Selbst. 

Sorry und Not sorry. Ich sagte eingangs schon, dass ich genervt bin, von all den Chorgesängen rund um “Authentizität”. Das ist hier im Real-Talk sicher spürbar. 😉

Wir alle sehnen uns danach, gesehen und verstanden zu werden. Wir alle wollen geliebt werden, für das, was wir wirklich sind. 

Blöd, wenn wir auf unserem Weg vergessen haben, wer wir wirklich sind. 

So lange tragen wir alle diese Masken. Spielen unsere Rollen. Ist es da nicht nur natürlich, dass wir unser wahres Selbst aus den Augen verloren haben? Ist es nicht natürlich, dass wir dabei auch die Verbindung zu uns selbst verloren haben? Und ohne Verbindung zu uns selbst, ist es da nicht nur natürlich, wenn wir uns einsam fühlen? Einsam inmitten all dieser Menschen. Einsam inmitten der eigenen Familie und der eigenen Freunde.

Es ist wohl genauso natürlich wie bitter. 

Das soll jetzt aber kein trauriger Beitrag sein, der dich melancholisch zurücklässt. Denn vor einigen Jahren fand ich für mich einen wirklich wunderbaren Weg zurück zu mir. Ich mag dir vom Human Design System berichten. Einem System, welches dir in dieser Dunkelheit und in dieser Scheinwelt eine Laterne sein kann, die dir den Weg leuchtet

Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass es ein Weg ist, deine wahre Essenz wiederzuentdecken. Das Human Design System kann dir Anteile zeigen, die du vielleicht vor langer Zeit begonnen hast zu unterdrücken. Es kann dir Potenziale aufzeigen, die nie erkannt wurden und daher das Licht der Welt bisher noch gar nicht erblickt haben. Das Human Design System ist wie ein Werkzeug zur Selbsterkenntnis zu sehen. Dein persönliches Human-Design-Chart ist zu lesen, wie eine Schatzkarte zurück zu deinem wahren Kern.  

Natürlich reicht es nicht, dir diese Schatzkarte aus dem Internet zu ziehen. Human Design ist ein Experiment. Zuerst einmal kannst du erkennen, mit welchen Anteilen du bereits im guten Kontakt bist. Womit du bereits im Einklang lebst. Ebenso kannst du aber auch Entwicklungspotenziale ablesen. Erkennen, welche Wesenszüge du bisher unterdrückt hast. Womit du bisher gehadert hast, kannst du aus einer neuen Perspektive betrachten und hoffentlich leichter involvieren. Du kannst beginnen, dich in deiner Ganzheit zu betrachten und anzunehmen. Diese Selbstannahme ist der Grundstein für ein erfülltes Leben. Um erfüllt leben zu können, musst du tatsächlich du selbst sein. Aber wirklich. 😎

Im Laufe deines Human Design Experiments wirst du bemerken, dass du immer seltener die Anerkennung im Außen suchen musst. Du brauchst das “Außen” nicht länger, um dich über dies oder jenes zu definieren. 

Im Laufe deines Experiments wirst du nach und nach deine Masken ablegen können. Du wirst immer mehr deine wahre Natur umarmen.

Eine Manifestierende Generatorin (einer der Human Design Typen), die ich in ihrem Experiment beobachten durfte, hat es dazu ermutigt, neue Dinge zu beginnen und auch andere zu beenden, die nicht länger zu ihr passten. Sie fand den Mut, obwohl ihre Entscheidung teilweise auf Unverständnis und Gegenwehr stieß.

Authentisches Sein erntet nicht immer nur Liebe und Zustimmung. Dafür gibt es nicht immer nur Beifall. Mitunter erntest du dafür Unverständnis und Kopfschütteln und damit darfst du fein sein

Das Human Design System zeigt uns, dass unsere Art der Lebensgestaltung unterschiedlich ist, dass unsere Art zu entscheiden unterschiedlich ist. Es zeigt uns, dass unsere Potenziale vielfältig sind und wir alle in unserem einzigartigen Licht erstrahlen dürfen. Uns diese Erlaubnis geben dürfen.  

Ich möchte dich einladen, nicht länger über Authentizität zu reden, sondern sie mehr und mehr zu verkörpern. Trau dich, dich zu zeigen. Trau dich, deine Masken fallen zu lassen. Erlaube dir, angreifbar zu sein und tu nicht länger so, als wärst du fehlerfrei. Wir alle haben unsere Schatten und dürfen dazu stehen. Wenn wir authentisch sein wollen, müssen wir dazu stehen. Dafür kann ich dir neben dem Human Design System auch die Gen Keys empfehlen. Dazu aber in einem anderen Beitrag mehr. 

Wenn du dich wirklich traust, wirst du die Verbindung zu dir wiederentdecken und auch die Verbindung zu anderen stärken. Du wirst erkennen, dass wir alle auf unserer Reise sind und jeder seine Rollen und Masken zeitweise trägt. Wirst weicher, wenn du bei anderen erkennst, dass sie von der Norm abweichen. Dir ist dann klar, dass es genauso sein darf.

Du spürst auf deinem Weg früh, dass laute Rufe, um Authentizität, noch lange nichts mit Authentizität zu tun haben müssen.  Auf dem Weg wird immer klarer, dass wir alle unsere Geschichte haben. Wahrscheinlich wirst du immer klarer sehen, dass wir alle auf der Suche sind, nach unserem wahren Selbst. 

Sei du selbst, mit und ohne Masken. Wie es für dich passt. 

 

Alles Liebe, 

Sandra