Was sind eigentlich die Gen Keys, was unterscheidet sie vom Human Design und wie versteht man sie - Blogbeitrag von Sandra Heitmann Beziehungscoaching Familie Liebe Frieden
0 Comments27 Minutes

Wenn du mir schon länger folgst und vielleicht auch meinen Newsletter liest, hast du häufiger von den GenKeys gelesen. Doch vielleicht ist dir bislang nicht klar, was die GenKeys eigentlich sind. Dieser Beitrag soll dir dazu einen ersten Einblick geben.

Ich bin nämlich überzeugt, dass die Gen Keys enorm hilfreich sind, wenn du deine Gaben in die Welt bringen willst und dein Herz wieder öffnen willst.

Die Herkunft der Gen Keys

Die Gen Keys basieren auf dem chinesischen I Ging, dem Buch der Wandlungen. Ich habe einmal gehört, es sei das älteste Buch der Welt. Ob das wahr ist, weiß ich offen gestanden nicht. In jedem Fall ist es die darin enthaltene Weisheit schon mehrere tausend Jahre alt.

Im I Ging gibt es 64 Hexagramme. Diese Hexagramme bilden wahrscheinlich das Leben und seine Aufgaben zur damaligen Zeit dar. Soweit bekannt, wurde das I Ging damals als Orakel befragt, um dann nachschlagen zu können, worum es bei der jeweiligen Frage gerade geht. So können die Gen Keys heute noch genutzt werden. Sie können allerdings auch viel strategischer angewandt werden. 

Richard Rudd war ein Schüler von Ra Uru Hu (dem Begründer des Human Design Systems) und hat lange Jahre das Human Design System gelehrt. Ich würde sagen, dass die Gen Keys seine Weiterentwicklung des Human Design sind. Es ist wie ein Entwicklungspfad zu verstehen, den wir in unserem Leben gehen dürfen.

Gen Keys vs Human Design

Das Human Design System bildet deine Körpergrafik ab. Es bildet, deinen Energiefluss ab und du kannst ein tieferes Verständnis dafür entwickeln, wie du eigentlich funktionierst. Wie du auf andere wirkst und wie du dich energetisch veränderst, wenn du mit anderen zusammen bist.

Wir können uns im Human Design also dein ganz eigenes Chart ansehen. Können uns Entwicklungsstufen, wie z. B. den Solarreturn mit ca. 30 Jahren, die Uranus-Opposition mit ca. 40 Jahren und auch den Chiron mit ca. 50 Jahren ansehen und daraus Aufgaben ableiten.

Wir können das eigene Chart im Zusammenhang mit dem Partner, den Kindern oder auch den Eltern betrachten und sehen, wie wir einander beeinflussen. Es ist möglich, über die Planeten vieles über deine Wirkung und dein Sein in der Tiefe zu verstehen. Das alles und viel mehr kann das Human Design. Kurz um, Human Design ist vielleicht bis jetzt nicht wissenschaftlich belegbar, aber es hat eine gewisse Logik, mit der sich viele Dynamiken erklären und nachvollziehen lassen.

Doch die Gen Keys öffnen noch einmal einen anderen Raum.

Die Gen Keys sind aus meiner Wahrnehmung weit mehr fühlbar als das Human Design. Das eine System richtet sich an die Logik und das andere System richtet sich überwiegend an das fühlbare Verstehen. Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Auch das Human Design ist fühlbar und auch die Gen Keys sind logisch, aber die Priorität würde ich in meiner Wahrnehmung schon so beschreiben. Die Gen Keys erlauben dir, eine höher schwingende Version von dir zu fühlen, zu visionieren, was alles möglich ist.  

Du kannst beim Human Design ein Bild davon bekommen, wer du in deinem wahren Selbst bist. Es ist wie ein Aufruf, dich genau dorthin zu entwickeln. Es ist ein Aufruf, dich in dein Experiment zu begeben und über deinen Typen, die Strategie und deine Autorität kannst du starten. Du kannst auch die Tore in den jeweiligen Planeten übersetzen, deine Pfeile und alles Mögliche logisch darstellen und damit experimentieren.

Was das Human Design aus meiner Wahrnehmung heraus nicht so gut kann, ist dir ein Gefühl für deine Schwingung zu geben. Wer schon einmal Originalaufnahmen von Ra Uru Hu  gehört hat, ahnt, dass er vom Typen her eher zynisch war. Er hat uns das authentische Selbst und auch unser Nicht-Selbst, also unsere Schattenaspekte, nähergebracht. Das ist superhilfreich. Manchmal aber auch schwierig umzusetzen und in der Kürze der Texte auch manchmal schwierig ins Leben zu übersetzen.

Das Gefühl ist schwieriger zugänglich.

Diese Grafik ist enorm vereinfacht und ganz und gar nicht vollständig, aber ein erster Eindruck. Das Human Design gibt dir ein Bild von dir. Es gibt dir jedoch über den Typen, die Strategie und die Autorität hinaus keine fühlbare Anleitung, wie du dich zu deinem wahren Selbst hin entwickeln kannst.

Das ist bei den Gen Keys anders. Du kannst dir dein Hologenetisches Profil erstellen lassen (hier kostenlos) und kannst sofort erkennen, welche Gaben du in die Welt bringen darfst. Dieses Profil ist deine Basis, um mit der Arbeit mit den Genschlüsseln an deiner Persönlichkeitsentwicklung zu arbeiten. Du findest in diesem Profil Schlüsselwörter, über die du kontemplieren darfst. Kontemplation ist zu verstehen, wie eine Kombination aus konzentriertem und fokussiertem Arbeiten und der Meditation.

Die Kontemplation betrifft die einzelnen Gen Keys an den verschiedenen Stellen in deinem Hologenetischen Profil. Ich bin überzeugt, dass Richard Rudd uns mit seinen Beschreibungen über die Genschlüssel ein wunderbares Instrument an die Hand gegeben hat, um uns in die höheren Frequenzschwingungen einzufühlen. Er hilft uns mit seinen Beschreibungen dabei, schon jetzt fühlen zu können, wo wir hinwollen. Zur Liebe, zum Frieden – in die höheren Frequenzebenen.

Wenn du schon weißt, dass du in bestimmten Situationen immer wieder schlechte Erfahrungen machst, dann kannst du über die Arbeit mit den Genschlüsseln ein Gefühl dafür bekommen, wie du das Problem löst.

Richard Rudd ist ein Poet. Seine Texte sind mystischer Natur und anfangs finden manche keinen Zugang. Doch wer sich darauf einlassen kann, dem öffnet sich eine komplett neue Welt. Die Genschlüssel helfen dir, dein Bild, welches du von dir hast, zu verfeinern. Sie helfen dir, zu erkennen, was da wirklich in dir steckt. Sie helfen dir zu fühlen, wie sich dein Leben anfühlt, wenn du statt der Angst der Liebe folgst. Dafür arbeitet Richard Rudd nicht mit der Dualität, sondern mit der Trinität. Alle Genschlüssel unterteilen sich in drei Frequenzbereiche und du kannst nachspüren, in welchem Bereich du gerade agierst und wie es sich aus den anderen Frequenzbereichen heraus anfühlen kann.

Integrales Human Design - Gen Keys und Human Design vereint

Werner Pitzal hat das Human Design und die Gen Keys mit seiner Idee vom Integralen Human Design vereint. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass die Kombination unbezahlbar ist und teile deshalb hier seine Idee, dass es gleich drei Bodygrafen gibt. Einen, wie wir in der Schattenfrequenz wirken. Dieser Chart vereint all die unangenehmen Anteile von uns, die wir integrieren dürfen, denn nur dann bekommen wir Zugriff auf unsere Potenziale. Einen weiteren Bodygrafen, wie wir wirken, wenn wir unser Potenzial nutzen. Das ist eine Beschreibung unserer Wirkung, wenn wir aus der Liebe und aus dem Frieden heraus wirken und unsere Gabenfrequenz nutzen. Der Dritte ist eine Abbildung unserer puren Essenz. Diese Essenz kommt zum Ausdruck, wenn du in der bedingungslosen Liebe bist und alle Schattenanteile transzendiert hast.  

Was sind eigentlich die Gen Keys, was unterscheidet sie vom Human Design und wie versteht man sie - Blogbeitrag von Sandra Heitmann Beziehungscoaching Familie Liebe Frieden

Die drei Frequenzbereiche der Gen Keys

Die GenKeys ermöglichen uns, unsere persönliche Entwicklung auf eine tiefere Ebene zu bringen und unsere wahren Potenziale zu erkunden.

Im folgenden Abschnitt möchte ich dir einen Einblick in die verschiedenen Frequenzen der Genschlüssel ermöglichen. Dann kannst du sicher besser erkennen, wie diese Frequenzen unsere Erfahrungen beeinflussen. Du wirst hoffentlich noch besser erkennen, wie das Wissen um deine Gabenfrequenz, die Schattenfrequenz und die Siddhi-Frequenz dich auf deiner Reise der Selbsterkenntnis unterstützen können

Was sind eigentlich die Gen Keys, was unterscheidet sie vom Human Design und wie versteht man sie - Blogbeitrag von Sandra Heitmann Beziehungscoaching Familie Liebe Frieden

Die Bedeutung der Gabenfrequenz

Deine Gabenfrequenz zeigt sich, wenn dein Herz offen ist und du in deinem Genius bist. Der Genius ist jene tiefe innere Quelle von Kreativität, Wissen und Weisheit, die in jedem von uns ruht. Es ist der Teil von uns, der in der Lage ist, bedeutende Beiträge zur Welt zu leisten und unsere einzigartigen Gaben und Talente zu entfalten.

Richard Rudd beschreibt unsere Gabe als einen Zustand der Offenherzigkeit. Er sagt, je besser wir unsere Schattenfrequenzen erforscht haben, desto weiter öffnen wir uns ganz natürlich für unsere Gaben. „Every shadow contains a gift“, ist einer meiner persönlichen Lieblingssätze von ihm. Ich mag ihn so sehr, weil dieser Satz ausdrückt, dass die Schatten nichts Schlechtes sind, sie enthalten den Samen für unsere Gaben.

Je umfassender deine Wahrnehmung die Schattenfrequenzen erforscht hat, desto weiter öffnen sich die Energien in deiner DNA für deine Gaben. Es handelt sich hier also um Körperchemie, die du beeinflussen kannst. Du kannst mehr Freude, Liebe und Frieden erleben und bist in dieser Frequenz mental stärker und auch kreativer. In der Gabenfrequenz kommen dir die tieferen Einsichten, für persönliche Durchbrüche.

In deiner Gabenfrequenz übernimmst du die volle Verantwortung für all deine Gedanken, Gefühle und auch Handlungen.

Du bist dann weder Opfer, noch Täter und kannst aus dem Drama-Dreieck aussteigen.

Persönlicher Einblick zur Verdeutlichung der Qualität

In meinem persönlichen Profil ist ersichtlich, dass ich die Gabe der Integrität in mir trage. Wenn ich mich selbst oder andere für etwas verurteile und in den Schatten des Urteils gerate, spüre ich, dass mein Herz verschlossen ist und Angst mich steuert.

In solchen Momenten ist meine Gabe, meine Integrität, verdeckt. Doch ich erinnere mich dann daran, dass diese Gabe in mir steckt.

Diese Erkenntnis ermöglicht es mir, meine Urteile zu lockern und mich für weitere Perspektiven und Wahrheiten zu öffnen. Ich verstehe, dass, solange ich an meinen Urteilen festhalte, ich die Möglichkeit verpasse, die Situation zum Wohl aller zu verändern. Dieses Verständnis erlaubt es mir, mich auf meine Integrität zu besinnen und meine Frequenz bewusst zu verändern. Ich erinnere mich wieder daran, wie es sich anfühlt. Auf diese Weise ebne ich den Weg für gemeinsame Lösungen und trage dazu bei, die Situation positiv zu beeinflussen.

Die Schattenfrequenz verstehen

Die Schattenfrequenz repräsentiert den Zustand, wenn wir unseren persönlichen Schatten leben. Da findest du blockierende Überzeugungen, die uns steuern. Da findest du Angst und Wut. Das ist der Überlebens-Modus.

Mit ihr ist all unser menschliches Leiden verbunden.

In der Schattenfrequenz fühlen wir uns immer auch getrennt von anderen, getrennt von der Welt. Die Angst hat uns voll im Griff. Wir spüren in solchen Momenten kein Vertrauen ins Leben und sehen auch den Weg nicht, weil wir blockiert sind, eben gerade keinen Zugriff zu unserem wahren Genius haben.

Was du dir in Bezug auf die Schattenfrequenzen unbedingt merken solltest ist, dass sie per se nichts Schlechtes sind.

Deine Schattenfrequenz enthält den Samen für deine Gaben und deine Potenziale.

Die Angst verhindert das Erblühen und den Zugang zu den höheren Frequenzen der Liebe, Freude und des Friedens. Sie blockiert dich in deinem Vertrauen und hindert dich daran, deine Wahrnehmung zu weiten, mit dem Herzen zu sehen. Deine Schattenfrequenz hindert dich also oftmals daran, zum Wohle aller zu handeln. Sobald wir unsere Schatten erforscht haben, ist es möglich, uns für die höheren Frequenzen zu öffnen.

Ertappen und umschalten, sagt die Psychologin Stefanie Stahl. Sie hat zwar nichts mit den Gen Keys zu tun, aber ich finde, ihr Konzept passt hier perfekt.

In der Schattenfrequenz sind wir sehr verletzlich und letztlich in der Opfermentalität gefangen. Solange wir in dieser Frequenz leben, dominieren Gefühle wie Schuld und Scham, aber auch Angst und Wut unser Leben. Die Mehrheit der Menschen ist wahrscheinlich noch in diesen niedrigen Frequenzschwingungen gefangen. Du könntest dazu beitragen, das zu verändern. 

Die Schatten zeigen sich in ihrer eigenen Polarität. Es gibt immer einen repressiven Schatten und eine reaktive Natur. In Beziehungen sehe ich häufig, wie der eine den repressiven Schatten lebt und der andere die reaktive Natur. Welche Probleme das kreiert, kannst du dir vielleicht vorstellen. Erkennst du deinen Schatten, umarmst du ihn, öffnest du direkt die Türe zur Erlösung. Du öffnest dich für deine Gaben und wählst den Weg der Liebe aus diesem Dilemma heraus.

Die Siddhi-Zustände erreichen

Das Wort Siddhi stammt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie “Göttliche Gabe“.

Der Siddhi-Zustand kann nur dann eintreten, wenn du alle Spuren deines Schattens ins Licht hinein transformiert hast. Du kannst es so verstehen, wie deine vollkommene Verkörperung. Es ist dein höchstmöglicher Ausdruck. Erfüllung. Alchemie. Die Frequenz, zu der du in deiner Vollkommenheit fähig bist.

Es lohnt sich, sich immer mal wieder hiermit zu verbinden. Sie zu fühlen. Ob es möglich ist, sie in diesem Leben zu verwirklichen, weiß ich nicht. Mein Ziel ist es nicht, aber es fühlt sich gut an und das ist doch ein guter Anfang. 😉

Was bieten die Gen Keys über das Human Design hinaus?

Die Gen Keys bilden für dich eine gangbare Reise zur Selbstentdeckung an. Dein Hologenetisches Profil beschreibt eine ganz persönliche Reise, den goldenen Pfad. Der Goldene Pfad und die Genschlüssel sind geschaffen worden, damit du dein Leben wieder in Harmonie mit dem Schöpfungsgedanken bringen kannst. Es ist eine Unterstützung für dich.

Zurzeit gibt es drei Sequenzen, eine vierte ist in Arbeit.

Die Aktivierungssequenz / Deine Lebensaufgabe

Was sind eigentlich die Gen Keys, was unterscheidet sie vom Human Design und wie versteht man sie - Blogbeitrag von Sandra Heitmann Beziehungscoaching Familie Liebe Frieden

Die Aktivierungssequenz ist der Startpunkt. Die erste Etappe. Hier entdeckst du deine vier primären Gaben. Sie ist vergleichbar mit dem Inkarnationskreuz aus dem Human Design. Im Gegensatz zum Human Design arbeiten wir hier mit drei Frequenz-Bändern. Dem Schatten, der Gabe und der Siddhi. Die vier Hauptgaben sind die Eckpfeiler deines Lebens. Sie repräsentieren die charakteristischen Themen und Herausforderungen in deinem Leben. Sie machen über 70 % deines Wesens aus und es lohnt sich für jeden ab ca. 30 Jahren, die Reise hier zu starten. Die 30 Jahre kommen von mir. Wenn es dich früher ruft, vertraue dir.

Der Weg durch deine Hauptgaben unterstützt dich dabei, deine Lebensaufgabe zu erfüllen, während du tief in dir verankert bleibst. Es ist nicht nur für die geeignet, die sich fragen, was der Sinn ihres Lebens ist und was ihre Bestimmung ist. In meiner Arbeit konnte ich beobachten, wie die Schatten aus dieser Sequenz schon zu Abhängigkeitsproblematiken in den Beziehungen führten und auch, wie die Wut und Aggressivität so manche schöne Beziehung den Nährboden genommen hat. Das muss nicht sein. Bewusstwerdung der eigenen Natur ist ein wunderbarer und höchst wirksamer Schlüssel zur Lösung solcher Dynamiken. 

Die Aktivierungssequenz ist gleichzusetzen mit dem Inkarnationskreuz, welches du vielleicht auch aus dem Human Design kennst. Hier wird es über die drei Frequenzen nur fühlbarer und es ist aus meiner Sicht leichter in die eigene Kraft hineinzuwachsen.

Die Venus-Sequenz für Herzöffnung

Was sind eigentlich die Gen Keys, was unterscheidet sie vom Human Design und wie versteht man sie - Blogbeitrag von Sandra Heitmann Beziehungscoaching Familie Liebe Frieden

Die Venus-Sequenz ist der zweite Pfad. Hier geht es darum, dein Herz wieder zu öffnen. Dazu laden dich deine Beziehungen ein. Die Venus-Sequenz ist eine Reise direkt in dein Herz.

Wenn du erkennst, wie du deine Anziehung beeinflussen (auf der Schwingungsebene) und wie du deine Verteidigungsmuster ablegen kannst, öffnet sich dein Herz für tiefe, tiefe Liebe.

Die Venus-Sequenz ist ein Katalysator und unterstützt dich dabei, alte Schmerzen loszulassen.

Sie lädt dich dazu ein, die große Kunst zu meistern, Nichtliebe mit Liebe zu erwidern.

Jeder kann über diesen Weg seine Beziehungen auf ein tieferes Level bringen, mehr Liebe in den Fluss bringen.

  • Dieser Pfad gibt uns die perfekten Anregungen, um zu erkennen, wann wir unser Herz verschlossen und welche Muster wir entwickelt haben.
  • Es ist der perfekte Weg, um das Herz wieder zu öffnen.
  • Der perfekte Weg, um dich mit deiner Vergangenheit zu konfrontieren und dich und deine Muster in der Tiefe zu verstehen, aber eben auch, um dich auf die Frequenz der Liebe einzutunen.

Die Möglichkeiten eröffnen sich dir auf deinem Weg.

Die Pearl-Sequenz für Wohlstand

In der Perlen-Sequenz dreht sich alles um Wohlstand auf allen Ebenen. Es geht um echten Austausch mit dem Universum. Darum, was du geben und empfangen darfst. Wie du Synchronizität mit dem großen Ganzen erreichst. Hier findest du deine Kernberufung.

Auf diesem Pfad kannst du erkennen, wie du durch deine dir mitgegebenen Gaben in die höchste Form des Dienens eintreten kannst.  Durch das Eintauchen kannst du herausfinden, in welcher Rolle du deine Bestimmung erfüllen darfst. Es ist also viel ganzheitlicher als materieller Wohlstand. Eben ganzheitlicher Wohlstand. 

Mit diesen drei Sequenzen geben die GenKeys dir die Schritte vor, die du gehen kannst, um dein Licht noch mehr in die Welt zu bringen, um der Welt zu dienen.

Richard Rudd hat noch einige weitere Angebote. Ich kann zum Beispiel auch die sieben heiligen Siegel von Herzen empfehlen. Dazu vielleicht an anderer Stelle mehr.

Ansonsten kannst du bei den Gen Keys auch mit den Codon Ringen arbeiten, was ich ebenfalls sehr interessant finde, auch in Bezug auf unsere Beziehungen. Daher hier ein kurzer Einblick.

Die Bedeutung der Codon-Ringe

Ein Codon Ring ist wie eine Familie von Genschlüsseln zu erstehen. Wobei diese Genschlüssel in diesem Kontext für verschiedene Aminosäuren stehen. Um das tiefer zu erklären, müsste ich in die Genetik eintauchen und das liegt mir nicht. Ich möchte viel mehr darüber schreiben, was ich fühle und vor meinem inneren Auge sehe. 

Diese genetische Familie (ich meine die beteiligten Genschlüssel am Codon Ring) hat eine gemeinsame Aufgabe. Du kannst es als einen Weg, das kollektive Karma zu verstehen, unsichtbare Muster, die unsere Beziehungen untereinander formen. Die Codon-Ringe bilden gewissermaßen das Geheimnis des Karmas ab und beeinflussen unser gemeinsames Spiel des Lebens.

Insgesamt gibt es 21 Codon-Ringe. Im Laufe unseres Lebens treffen wir immer wieder auf Menschen, um gemeinsam an diesen Aufgaben zu arbeiten

Codon-Ring Familien - Quelle: https://genekeys.com/codon-ring/

Was sind eigentlich die Gen Keys, was unterscheidet sie vom Human Design und wie versteht man sie - Blogbeitrag von Sandra Heitmann Beziehungscoaching Familie Liebe Frieden

Ein interessanter Ring ist der Ring der Materie. Vier wichtige Genschlüssel aus diesem Codon-Ring beeinflussen unseren “Erwachungsprozess” und führen uns durch die Phasen unserer kindlichen Prägung, von der Schwangerschaft über den ersten sieben-Jahres-Zyklus bis hin zum dritten sieben-Jahres-Zyklus. Jeder Genschlüssel ist, wie ein Portal, das parallel zu unseren eigenen Genschlüsseln im Hologenetischen Profil in eine dieser Phasen führt. Wenn du dich für innere Kind-Arbeit interessierst, lege ich dir neben diesem Codon-Ring auch meinen Blogbeitrag “Das innere Kind im Kontext der Gen Keys” ans Herz. 

Diese Codon-Ringe arbeiten immer miteinander und du kannst dir vorstellen, wie sich ein Schatten und seine Wirkung in der Gemeinschaft verstärken.

Gleiches gilt umgekehrt. Wenn wir unsere Gaben leben, verstärkt sich dies ebenfalls. 

Die Codon-Ringe können uns dabei helfen, unsere wahren Gaben zu entdecken und die Wirkung der Liebe zu verstärken.

Das unterstreicht meine Überzeugung, dass eine einzelne Person die Beziehungsdynamik positiv beeinflussen kann. Auch wenn das nicht in jedem Fall funktioniert, besteht doch eine große Chance.

Jeder, der ehrlich mit sich selbst ist und bewusster lebt, kann mit seiner bewusst gewählten Liebe einen wichtigen Beitrag zum großen Ganzen leisten. 

Ich sehe da Potenzial für Verbundenheit, gemeinsame Arbeit und Wirkung in Liebe. Jeder von uns bringt seinen eigenen Beitrag zu den unterschiedlichen Codon-Ringen bei, und jeder ist wichtig.

Empfehlungen für die Arbeit mit den Gen Keys

Wenn dein Interesse geweckt ist und du Lust hast, mit den Gen Keys zu arbeiten, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du starten kannst. Mein erster Tipp ist das Buch Die 64 Genschlüssel – Das Öffnen der verborgenen höheren Bestimmung in unserer DNA. Dieses Buch enthält eine umfassende und mystische Beschreibung jedes einzelnen Genschlüssels. Es ist ein wahres Arbeitsbuch und es kann dir dabei helfen, dich in die jeweiligen Frequenzen deiner Genschlüssel einzufühlen. 

Ansonsten kannst du z. B. an einem Kurs teilnehmen. Es gibt Kurse von Richard Rudd persönlich, die ich dir sehr empfehlen kann. Diese sind jedoch allesamt nur in englischer Sprache erhältlich. Du kannst aber auch Kurse bei deutschen Lehrern, wie Carolin Kamenz, meiner persönlichen Lehrerin/meinem Guide, erwerben. Beide Varianten ermöglichen dir, tiefer in die Materien einzutauchen und praktische Anleitungen zur Anwendung der Gen Keys in deinem Leben zu erhalten. 

Wenn dein Englisch gut ist, empfehle ich dir zusätzlich die Bücher zum “Golden Path“. Hier empfehle ich wirklich die englischen Originale, da die deutsche Übersetzung an der ein oder anderen Stelle hakt, zumindest meiner persönlichen Meinung nach. 

In einem Kurs sowie in den Büchern wirst du nicht nur mehr über die Gen Keys erfahren, sondern auch tiefer in die Praxis der Kontemplation eintauchen können. Du wirst auch weitere Informationen zu den einzelne Spheres und Linienschlüsseln erhalten, die sich etwas vom Human Design unterscheiden. Als Sphere bezeichnen wir die einzelnen Punkte in deinem Hologenetischen Profil, denen jeweils dein Geschlüssel und die Linie zugeordnet ist. 

Wenn du eine persönliche Anleitung wünschst oder Schwierigkeiten beim Zugang, zu den Gen Keys hast, bin ich ebenfalls gern für dich da. Du kannst eine 1:1 Session mit mir buchen, um deine Activation-Sequenz, Venus-Sequenz oder einen bestimmten Genschlüssel gemeinsam zu erkunden. Lass mich einfach wissen, wie ich dir am besten helfen kann. 😊

 

Alles Liebe Sandra